Kursangebot

Aktuell bieten wir folgende Kurse im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements an:

BodyBalancePilates®

Inhalte und Ziele des KursesMirjam Schade

  • Die Teilnehmer erhalten eine theoretische Einführung in die Pilates-Technik.
  • Die Teilnehmer erlernen unter fachlicher Anleitung durch praktische Übungen die Grundprinzipien des Pilates-Trainings von Körperwahrnehmung, Mobilisation, Dehnung und Kräftigung.
  • Die Teilnehmer erlernen alltagstaugliche Übungen für den privaten und beruflichen Bereich und sind dadurch in der Lage, einen Ausgleich für einseitig beanspruchte Muskulatur herzustellen. Zusätzlich steht die mentale Entspannung im Vordergrund, die ebenfalls mit einer Entspannung von belasteten Muskelgruppen einhergeht.
  • Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Kurses in der Lage, selbstständig die erlernte Übungsfolge im häuslichen Bereich durchzuführen.

Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 12
  • Dauer: 10 x 1 Std
  • Räumlichkeiten: ruhiger, wohltemperierter Raum mit ausreichend Platz für eine Gymnastikmatte pro Teilnehmer
  • Materialien: eine Gymnastikmatte oder große Wolldecke, kleines Handtuch oder Kissen pro Teilnehmer


Referentin

Mirjam Förder, Physiotherapeutin, BodyBalancePilates® Intruktorin, DSB Übungsleiterin B

PMR – Körperwahrnehmung und -entspannung

Inhalte und Ziele des KursesClaudia Neumann

  • Die Teilnehmer werden mit der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR) bekannt gemacht.
  • Die Teilnehmer erlernen unter fachlicher Anleitung Techniken zur Körperwahrnehmung und -entspannung, die im Alltag und im Berufsleben eingesetzt werden können.
  • Die Teilnehmer sind durch das regelmäßige Üben nach Abschluss des Kurses für negative Spannungszustände des Körpers sensibilisiert.
  • Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Kurses in der Lage, willentlich diese negativen Spannungszustände im beruflichen und privaten Alltag positiv zu beeinflussen, ein neues Körpergefühl zu entwickeln und die erlernte Entspannungstechnik mit einzubeziehen.


Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 12
  • Dauer: 10 x 1 UE
  • Räumlichkeiten: ruhiger, wohltemperierter Raum mit ausreichend Platz für eine Gymnastikmatte pro Teilnehmer
  • Materialien: eine Gymnastikmatte oder große Wolldecke, kleines Handtuch oder Kissen pro Teilnehmer
  • Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.


Referentin

Claudia Neumann, Physiotherapeutin, Rückenschullehrerin nach KdDR Richtlinien

Rücken Fit (BGF)

Inhalte und Ziele des Kurses

  • In diesem Kurs wird mit einem ganzheitlichen Training die gesamte Muskulatur gestärkt.
  • Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Rücken- und Bauchmuskulatur gelegt, um den Rücken zu entlasten und Bewegungen, sowohl im beruflichen wie im privaten Alltag zu erleichtern.
  • Zudem werden Ausdauer und Beweglichkeit verbessert, die Koordination gefördert und die Entspannungsfähigkeit geschult.
  • Neben Tipps für den jeweiligen beruflichen wie privaten Alltag entwickelt der Teilnehmer ein positives Rückenbewusstsein.


Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 12 Personen
  • Dauer: 10 x 1 Stunde
  • Räumlichkeiten: Raum mit ausreichend Platz für eine Gymnastikmatte pro Teilnehmer
  • Materialien: eine Gymnastikmatte oder große Wolldecke pro Teilnehmer
  • Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Nachhaltige Erfolgssicherung

  • Die Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses Informationsmaterial zur weiteren Vertiefung und Übungsanleitung, um einen nachhaltigen Kurserfolg zu erreichen.

 

Referentinnen

  • Ann Mareen Sukop: Physiotherapeutin, Rückenschullehrerin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat RF ASU
  • Mirjam Förder: Physiotherapeutin, Pilates Trainerin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat RF MFÖ

GanzKörperTraining (BGF)

Kurs auf Anfrage


Inhalte und Ziele des Kurses

  • In diesem Kurs wird ein Mix aus Ganzkörperkräftigung und Ausdauertraining durchgeführt.
  • Dabei wird der gesamte Körper gekräftigt und mobilisiert, die Körperwahrnehmung und die Koordination geschult, sowie die Atmung verbessert, um den Belastungen und Anforderungen des beruflichen und privaten Umfeldes besser gewappnet zu sein.
  • Neben Tipps für den jeweiligen beruflichen wie privaten Alltag entwickelt der Teilnehmer ein positives Körpergefühl.


Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
  • Dauer: 10 x 1 Stunde
  • Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse


Nachhaltige Erfolgssicherung

  • Die Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses Informationsmaterial zur weiteren Vertiefung und Übungsanleitung, um einen nachhaltigen Kurserfolg zu erreichen

Referentinnen

  • Ann Mareen Sukop: Physiotherapeutin, Rückenschullehrerin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat RF ASU
  • Mirjam Förder: Physiotherapeutin, Pilates Trainerin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat RF MFÖ

Autogenes Traning

Kurs auf NachfrageClaudia Neumann

Kursinhalt:
Mit Hilfe des autogenen Trainings erlernen Sie, selbständig Ihren Körper und Geist zu entspannen. Ohne Beeinflussung durch einen anderen erreichen wir durch konzentrative Selbstversenkung eine Entspannung des Organismus wie in einem ruhebringendem Nachtschlaf.

Das autogene Training wurde von Prof. Dr. Dr. H. J. Schulz entwickelt. Er entwarf einen Stufenweg, der ähnlich der Hypnose/ Selbsthypnose durch ein Empfinden von Ruhe, Schwere, Wärme zur Entspannung der Muskulatur und Erweiterung der Blutgefäße führt.

In dem Kurs lernen Sie die 6 Hauptübungen des autogenen Trainings kennen und selbständig anzuwenden.

Anwendungsgebiete des AT:

  • Allgemeine Gesundheits- und Streßprophylaxe
  • Innere Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Steigerung der psychischen Leistungsfähigkeit
  • gezielte Entspannung in Stresssituationen
  • Schwangerschaft/ Geburtsvorbereitung
  • Zunahme der Konzentrationsfähigkeit
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Bluthochdruck
  • Bronchialasthma
  • Tinnitus
  • Kopfschmerz vom Migräne- und Spannungstyp
  • akute und chronische Schmerzzustände
  • gastrointestinale Störungen
  • Störungen der Harnblase

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, so dass Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen können. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Referentin:

Claudia Neumann: Physiotherapeutin, zertifizierte Kursleiterin AT & PMR, Rückenschulleiterin, Feldenkrais Practitionerin

Zertifikat CNE AT

Nordic Walking

Unser nächster Kurs:Kristin Schneider

Kurs auf Nachfrage

12 x 90 Minuten

Leitung: Kristin Schneider

An die Stöcke – fertig – los

In diesem Kurs erlernen Sie das Nordic Walking – eine ebenso sanfte wie effektive Form des Ausdauertrainings. Das Besondere dabei ist der Einsatz von Nordic Walking-Stöcken, die die Bewegung wirkungsvoll unterstützen und den ganzen Körper trainieren. Ergänzt wird das Nordic Walking durch gezielte Kräftigungs- und Dehnübungen, einfache Übungen zur Entspannung und viele praktische Tipps für regelmäßige Bewegung im Alltag. Die Nordic Walking-Stöcke stellen wir Ihnen im Kurs leihweise zur Verfügung. Also, worauf warten Sie noch? Kommen Sie Schritt für Schritt in Form!

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, so dass Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen können. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Referentin:

Kristin Schneider: Physiotherapeutin, Gesundes Nordic Walking Trainerin Zertifikat KSC NW