Aktuelle Kurse

BodyBalancePilates ®
donnerstags, 14.09.17 – 30.11.17
jeweils 18:00 – 19:00 Uhr

Beckenbodenschule für Männer
montags, 14.05.18 – 09.07.18
jeweils 17:30 – 18:45 Uhr

Autogenes Training
montags, 18.09.17 – 27.11.17
jeweils 20:00 – 21:00 Uhr

Kurse

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere zur Zeit angebotenen Präventionskurse (Kurse zur Gesundheitsvorsorge).

Aktuell bieten wir folgende Kurse an:

PMR - Progressive MuskelRelaxation - "Locker bleiben"

Unser nächster Kurs:

Kurs auf Nachfrage

10 x 60 Minuten

Leitung: Claudia Neumann

bitte Anmeldung bei der AOK NordWest, Tel.: 05231/ 7603-141

Informationen zum Kursinhalt
Brauchen Sie Entspannung? Das Wort „Entspannung“ vermittelt Leichtigkeit. Oft fällt es uns aber gar nicht so leicht zu entspannen. Entspannung will gelernt sein, denn Entspannung ist wichtig für unsere Gesundheit.
Die progressive Muskelentspannung nach Dr. Jakobson führt Sie in eine körperliche und mentale Entspannung!

Was ist die Progressive Muskelentspannung?

  • Dieses Entspannungsverfahren wurde von dem amerikanischen Arzt und Physiologen Dr. E. Jakobson entwickelt.
  • Es ist leicht zu erlernen und beruht auf dem Prinzip der Muskelanspannung und Muskelentspannung.
  • Es ist ein Entspannungsverfahren, das uns vom Zustand der Anspannung befreien soll.
  • Viel zu oft spannen wir Muskeln in Stresssituationen an und bemerken erst, wenn es schmerzt, dass wir eine ungesunde Körperhaltung eingenommen haben.
  • Im Zustand der unbewussten Anspannung einzelner Muskeln kommt es deshalb auf längere Zeit leicht zu schmerzhaften Verspannungen. Ausgelöst wird dieser Zustand durch Stress und andere alltägliche Belastungen.
  • Ein einfacher Weg, um dieser unbewussten Anspannung und den damit verbundenen Schmerzen zu entgehen, ist die progressive Muskelentspannung.

Was bewirkt die Progressive Muskelentspannung?

  • Allgemeine Entspannung und Erholung von Körper, Geist und Seele.
  • Bessere sensible Wahrnehmung für unterschiedliche Spannungszustände der Muskulatur.
  • Vorbeugung von Spannungsbedingten Störungen und Erkrankungen , wie z. B.:
    – Hypertonie (Bluthochdruck)
    – Kopfschmerzen
    – Schlafstörungen
    – Herzrhythmusstörungen
    – Rückenschmerzen
    – Asthma bronchiale
    – Optimierung unseres Energiehaushaltes

 

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Referentinnen:

Ann Mareen Sukop:Ann Mareen Sukop Physiotherapeutin, Rückenschulleiterin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie) Zertifikat ASU PMR

Claudia NeumannClaudia Neumann: Physiotherapeutin, zertifizierte Kursleiterin AT & PMR, Rückenschulleiterin, Feldenkrais Practitionerin

BodyBalancePilates®

Unsere nächsten Kurse:

donnerstags, 14.09.2017 – 30.11.2017 

jeweils 18:00 – 19:00 Uhr

10 x 60 Minuten

für Anfänger

Leitung: Linda Wachowski

bitte Anmeldung bei der AOK NordWest, Tel.: 05231/ 7603-141

 

dienstags, 16.01.2018 – 20.03.2018

jeweils 17:00 – 18:00 Uhr

10 x 60 Minuten

für Anfänger

Leitung: Mirjam Förder

bitte Anmeldung bei REHAKTIVRÜGGE

 

dienstags, 16.01.2018 – 20.03.2018

jeweils 18:00 – 19:00 Uhr

10 x 60 Minuten

für Fortgeschrittene

Leitung: Mirjam Förder

bitte Anmeldung bei REHAKTIVRÜGGE

 

 

Inhalte und Ziele des Kurses

  • Die Teilnehmer erhalten eine theoretische Einführung in die Pilates-Technik.
  • Die Teilnehmer erlernen unter fachlicher Anleitung durch praktische Übungen die Grundprinzipien des Pilates-Trainings von Körperwahrnehmung, Mobilisation, Dehnung und Kräftigung.
  • Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Kurses in der Lage selbstständig die erlernte Übungsfolge im häuslichen Bereich durchzuführen.


Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 15
  • kleines Kissen und großes Handtuch bitte mitbringen, evtl. dicke Socken

 

Die Kurse sind durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Referentinnen:

Mirjam SchadeMirjam Förder: Physiotherapeutin, BodyBalancePilates® Intruktorin, DSB Übungsleiterin B Zertifikat MSC BodyBalancePilates

LWALinda Wachowski:
Physiotherapeutin, BodyBalancePilates® Intruktorin, DSB Übungsleiterin B LWA – BodaBalancePilates-Instructor

Beckenbodenschule für Frauen

Unser nächster Kurs:Yvonne Sprick100719_physio_pelvica_logo_CMYK

Kurs auf Nachfrage

8 x 75 Minuten

 

Leitung: Yvonne Sprick

Maximal 12 Teilnehmerinnen.

Das Präventionsprogramm findet unabhängig von einer ärztlichen Verordnung statt.
Kosten: 120,00 €

 

Informationen zum Kursinhalt
Macht Ihnen Ihre Blase Probleme? Besonders wenn Sie husten, niesen oder lachen? In der Beckenbodenschule kann diesen Problemen entgegengesteuert werden. Hier wird durch körperliches Training die Kontrolle über Blase und Darm verbessert.

Was bietet die Beckenbodenschule?

  • Die Teilnehmerinnen dieses Präventionsprogramms werden ausschließlich von Physiotherapeutinnen betreut, die spezielle Kenntnisse in der Gynäkologie, Urologie und Proktologie erworben haben
  • In der Beckenbodenschule wird durch körperliches Training die Kontrolle über Blase und Darm verbessert
  • Die Betroffenen bekommen wieder Mut und neues Vertrauen in ihren Körper und dessen Funktionen

Ziele

  • In der Beckenbodenschule erhalten die Teilnehmer/innen Hilfestellung für den Alltag.
  • Die betreuenden Physiotherapeutinnen unterstützen die Betroffenen, Eigeninitiative zu ergreifen, um wieder ungestört ihre sozialen Kontakte pflegen zu können.
  • Teilnehmer/innen dieser Schulung erhalten ausgiebige Informationen und Einführungen in für sie geeignete Sportarten und Freizeitgestaltung.
    Aquafitness, Walking, Fahrradfahren, Tanzen usw. müssen nicht immer ein Problem bleiben.

Wer kann teilnehmen?

  • Frauen nach der Geburt
  • Frauen mit konst. Bindegewebsschwäche
  • Frauen mit Sitzbelastung in gebeugter Haltung
  • Frauen mit Bewegungsmangel

Theorie

  • In den Kursen wird über die Anatomie und Funktion des Beckenbodenbereichs informiert.
  • Was ist der Beckenboden überhaupt?
  • Wie funktioniert die Muskulatur bei Spannung und Entspannung?
  • Wie sind die Gelenke im Bereich des Beckenbodens mit den Muskeln verbunden? …
  • Es soll über tabuisierte Körperregionen, Sexualität und Ausscheidung offen und sachlich gesprochen werden.

Praxis

  • Erkennen geschwächter Muskulatur im Beckenbodenbereich und deren Ursachen.
  • Erfahren des Zusammenspiels von aufrechter Haltung, Atemverhalten und Beckenbodenbelastung.
  • Verbessern der Wahrnehmungsfähigkeit, der Beweglichkeit, der Kraft, der Koordination und Ausdauer.

 

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Referentin:

Yvonne Sprick: Physiotherapeutin, Beckentherapeutin, YSP – PhysioPelvica Urkunde

 

Beckenbodenschule für Männer

Unser nächster Kurs:Yvonne Sprick100719_physio_pelvica_logo_CMYK

montags, 14.05.2018 – 09.07.2018

jeweils 17:30 – 18:45 Uhr

8 x 75 Minuten

Leitung: Yvonne Sprick

Maximal 12 Teilnehmer.

Das Präventionsprogramm findet unabhängig von einer ärztlichen Verordnung statt.
Kosten: 120,00 €

Informationen zum Kursinhalt
Macht Ihnen Ihre Blase Probleme? Besonders wenn Sie husten, niesen oder lachen? In der Beckenbodenschule kann diesen Problemen entgegengesteuert werden. Hier wird durch körperliches Training die Kontrolle über Blase und Darm verbessert.

Was bietet die Beckenbodenschule?

  • Die Teilnehmer dieses Präventionsprogramms werden ausschließlich von Physiotherapeutinnen betreut, die spezielle Kenntnisse in der Gynäkologie, Urologie und Proktologie erworben haben
  • In der Beckenbodenschule wird durch körperliches Training die Kontrolle über Blase und Darm verbessert
  • Die Betroffenen bekommen wieder Mut und neues Vertrauen in ihren Körper und dessen Funktionen

Ziele

  • In der Beckenbodenschule erhalten die Teilnehmer Hilfestellung für den Alltag.
  • Die betreuenden Physiotherapeutinnen unterstützen die Betroffenen, Eigeninitiative zu ergreifen, um wieder ungestört ihre sozialen Kontakte pflegen zu können.
  • Teilnehmer dieser Schulung erhalten ausgiebige Informationen und Einführungen in für sie geeignete Sportarten und Freizeitgestaltung.
    Aquafitness, Walking, Fahrradfahren, Tanzen usw. müssen nicht immer ein Problem bleiben.

Wer kann teilnehmen?

  • Männer nach Operationen wie Prostata, Blase, Darm
  • Männer mit Erektionsstörungen
  • Männer mit Sitzbelastung in gebeugter Haltung
  • Männer mit Bewegungsmangel

Theorie

  • In den Kursen wird über die Anatomie und Funktion des Beckenbodenbereichs informiert.
  • Was ist der Beckenboden überhaupt?
  • Wie funktioniert die Muskulatur bei Spannung und Entspannung?
  • Wie sind die Gelenke im Bereich des Beckenbodens mit den Muskeln verbunden? …
  • Es soll über tabuisierte Körperregionen, Sexualität und Ausscheidung offen und sachlich gesprochen werden.

Praxis

  • Erkennen geschwächter Muskulatur im Beckenbodenbereich und deren Ursachen.
  • Erfahren des Zusammenspiels von aufrechter Haltung, Atemverhalten und Beckenbodenbelastung.
  • Verbessern der Wahrnehmungsfähigkeit, der Beweglichkeit, der Kraft, der Koordination und Ausdauer.

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Referentin:

Yvonne Sprick: Physiotherapeutin, Beckentherapeutin, YSP – PhysioPelvica Urkunde

Vital und Sicher

Unser nächster Kurs: Claudia Neumann

Kurs auf Nachfrage

10 x 75 Minuten

 

Leitung: Claudia Neumann

bitte Anmeldung bei der AOK NordWest, Tel.: 05231/ 7603-141

Modernes Training der koordinativen Fähigkeiten ab 50 Jahre

Vitalität, Lebensfreude und Sicherheit in der Bewegung sind gerade in der zweiten Lebenshälfte wichtige Bestandteile des alltäglichen Lebens.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen in der zweiten Lebenshälfte und verbindet dabei neue und innovative Trainingsansätze. Koordination und Gleichgewicht werden gefördert – mit dem Einsatz klassischer und bewährter Kleingeräte, wie zum Beispiel Hanteln, Tubes und Fitbällen.

Darüber hinaus geht es in den zehn abwechslungsreichen Kurseinheiten auch darum, die Muskulatur zu kräftigen und die Beweglichkeit zu erhalten. Zum Abschluss jeder Stunde gibt es Übungen zur Regeneration und Entspannung.

Mit viel Spaß und Bewegungsfreude hält dieses effektive Trainingsprogramm Männer und Frauen fit – bis ins hohe Alter!

Referentin:

Claudia Neumann: Physiotherapeutin, zertifizierte Kursleiterin AT & PMR, Rückenschulleiterin, Feldenkrais Practitionerin

Fit und Aktiv

Unser nächster Kurs:LWA

Kurs auf Nachfrage

12 x 90 Minuten

 

Leitung: Linda Wachowski

bitte Anmeldung bei der AOK NordWest, Tel.: 05231/ 7603-141

Gesundes Fitnesstraining

Dieses vielseitige und abwechslungsreiche Gesundheitssportprogramm steigert Ihre Fitness und Leistungsfähigkeit, fördert Ihre Gesundheit und verbessert Ihr körperliches und psychisches Wohlbefinden. Im Mittelpunkt stehen dabei Ausdaueraktivitäten mit Musik, gezielte Kräftigungs- und Dehnübungen sowie einfache Übungen zur Entspannung und Stressbewältigung. Kurze Informationsphasen mit vielen wichtigen Tipps für mehr Bewegung im Alltag runden das Programm ab. Fit sein macht Laune! Probieren Sie es aus.

Referentin:

Linda Wachowski:
Physiotherapeutin, BodyBalancePilates® Intruktorin, DSB Übungsleiterin B

Sanftes Rückentraining

Unser nächster Kurs: Claudia Neumann

Kurs auf Nachfrage

10 x 90 Minuten

 

Leitung: Claudia Neumann

bitte Anmeldung bei der AOK NordWest, Tel.: 05231/ 7603-141

 

Rückenschmerzen hat fast jeder irgendwann einmal. Das hängt häufig mit einem Mangel an Bewegung und körperlicher Aktivität sowie anhaltenden psychischen Belastungen zusammen. Unser „Sanftes Rückentraining“ zeigt Ihnen, wie Sie Rückenschmerzen gezielt vorbeugen und Ihr Wohlbefinden spürbar verbessern können. In Verbindung mit wichtigen Informationen zum Thema „Rücken“ werden insbesondere gezielte Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Muskulatur sowie zur Entspannung und Stressbewältigung gezeigt. Zudem erhält jeder Kursteilnehmer ein individuelles Trainingsprogramm für zu Hause.

 

Referentin:

Claudia Neumann: Physiotherapeutin, zertifizierte Kursleiterin AT & PMR, Rückenschulleiterin, Feldenkrais Practitionerin

Nordic Walking

Unser nächster Kurs:Kristin Schneider

Kurs auf Nachfrage

12 x 90 Minuten

 

Leitung: Kristin Schneider

bitte Anmeldung bei der AOK NordWest, Tel.: 05231/ 7603-141

 

An die Stöcke – fertig – los

In diesem Kurs erlernen Sie das Nordic Walking – eine ebenso sanfte wie effektive Form des Ausdauertrainings. Das Besondere dabei ist der Einsatz von Nordic Walking-Stöcken, die die Bewegung wirkungsvoll unterstützen und den ganzen Körper trainieren. Ergänzt wird das Nordic Walking durch gezielte Kräftigungs- und Dehnübungen, einfache Übungen zur Entspannung und viele praktische Tipps für regelmäßige Bewegung im Alltag. Die Nordic Walking-Stöcke stellen wir Ihnen im Kurs leihweise zur Verfügung. Also, worauf warten Sie noch? Kommen Sie Schritt für Schritt in Form!

 

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, so dass Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen können. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Referentin:

Kristin Schneider: Physiotherapeutin, Gesundes Nordic Walking Trainerin Zertifikat KSC NW

GanzKörperTraining

Unser nächster Kurs:

Kurs auf Nachfrage

 

Inhalte und Ziele des Kurses
In diesem Kurs wird ein Mix aus Ganzkörperkräftigung und Ausdauertraining durchgeführt. Dabei wird der gesamte Körper gekräftigt und mobilisiert. Auch die Körperwahrnehmung und die Koordination, sowie die Atmung werden geschult. Neben Tipps für den Alltag entwickelt der Teilnehmer ein positives Körpergefühl
Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 16 Personen
  • Dauer: 10 x 1 Stunde
  • Kosten: 120,- €

 

Nachhaltige Erfolgssicherung

Die Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses Informationsmaterial zur weiteren Vertiefung und Übungsanleitung, um einen nachhaltigen Kurserfolg zu erreichen.

 

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Referentinnen:

 

Ann Mareen SukopAnn Mareen Sukop: Physiotherapeutin, Rückenschullehrerin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat ASU GKT

Angelina GajtukiewAngelina Gajtukiew:
Physiotherapeutin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat AGA GKT

Autogenes Training

Unser nächster Kurs:

montags, 18.09.2017 – 27.11.2017 

jeweils 20:00 – 21:00 Uhr
Claudia Neumann

10 x 60 Minuten

Leitung: Claudia Neumann

bitte Anmeldung bei REHAKTIVRÜGGE

Kursinhalt:
Mit Hilfe des autogenen Trainings erlernen Sie, selbstständig Ihren Körper und Geist zu entspannen. Ohne Beeinflussung durch einen anderen erreichen wir durch konzentrative Selbstversenkung eine Entspannung des Organismus wie in einem ruhebringenden Nachtschlaf.

Das autogene Training wurde von Prof. Dr. Dr. H. J. Schulz entwickelt. Er entwarf einen Stufenweg, der ähnlich der Hypnose/ Selbsthypnose durch ein Empfinden von Ruhe, Schwere, Wärme zur Entspannung der Muskulatur und Erweiterung der Blutgefäße führt.

In dem Kurs lernen Sie die 6 Hauptübungen des autogenen Trainings kennen und selbstständig anzuwenden.

Anwendungsgebiete des AT:

  • Allgemeine Gesundheits- und Stressprophylaxe
  • Innere Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Steigerung der psychischen Leistungsfähigkeit
  • gezielte Entspannung in Stresssituationen
  • Schwangerschaft/ Geburtsvorbereitung
  • Zunahme der Konzentrationsfähigkeit
  • Schlafstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Bluthochdruck
  • Bronchialasthma
  • Tinnitus
  • Kopfschmerz vom Migräne- und Spannungstyp
  • akute und chronische Schmerzzustände
  • gastrointestinale Störungen
  • Störungen der Harnblase

 

Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, so dass Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen können. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

 

Referentin:

Claudia Neumann: Physiotherapeutin, zertifizierte Kursleiterin AT & PMR, Rückenschulleiterin, Feldenkrais Practitionerin

Zertifikat CNE AT

Rücken Fit

Unser nächster Kurs:

Kurs auf Nachfrage

 

Inhalte und Ziele des Kurses
In diesem Kurs wird mit einem ganzheitlichen Training die gesamte Muskulatur gestärkt. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Rücken- und Bauchmuskulatur gelegt, um den Rücken zu entlasten und Alltagsbewegungen zu erleichtern. Zudem werden Ausdauer und Beweglichkeit verbessert, die Koordination gefördert und die Entspannungsfähigkeit geschult. Neben Tipps für den Alltag entwickelt der Teilnehmer ein positives Rückenbewusstsein.

Organisatorisches

  • Teilnehmerzahl: max. 10 Personen
  • Dauer: 10 x 1 Stunde
  • Kosten: 120,- €
  • Der Kurs ist durch die Zentrale Prüfstelle Prävention gemäß § 20 Abs. 1 SGB V zertifiziert, von daher können Versicherte die Kurskosten im Rahmen der jeweils gültigen Satzungsregelung ihrer Krankenkasse anteilig erstattet bekommen. Die entsprechenden Regelungen der jeweiligen Krankenkasse kann der Versicherte bei dieser erfragen. Die Erstattung an den Versicherten erfolgt nach Abschluss des Präventionskurses durch die Krankenkasse.

Nachhaltige Erfolgssicherung

Die Teilnehmer erhalten am Ende des Kurses Informationsmaterial zur weiteren Vertiefung und Übungsanleitung, um einen nachhaltigen Kurserfolg zu erreichen.


Referentinnen:

 

Ann Mareen SukopAnn Mareen Sukop:
Physiotherapeutin, Rückenschulleiterin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat RF ASU

Mirjam Schade Mirjam Förder:
Physiotherapeutin, BodyBalancePilates® Instruktorin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat MFÖ RF

Angelina GajtukiewAngelina Gajtukiew: 
Physiotherapeutin, Übungsleiterin B des DOSB (Sport in der Rehabilitation – Orthopädie), Zertifikat AGA RF