RehaSport

Der Rehabilitationssport ist eine vom Arzt verodnete Leistung, die in der Regel für eine Dauer von 50 Einheiten verordnet wird.

Der RehaSport wird immer in Gruppen durchgeführt und findet unter Anleitung einer qualifizierten Übungsleitung statt.

Bei der Verordnung von RehaSport handelt es sich grundsätzlich um eine zuzahlungsfreie Leistung, bei der eine Erhebung von Gebühren oder Zusatzbeiträgen unzulässig ist.

Das Ziel des RehaSports ist es, Menschen zu helfen, die bereits von einer Krankheit bedroht werden, eine Erkrankung aufweisen, behandelt oder sogar operiert wurden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Person mit Beschwerden am Stütz- oder Bewegungsappartat, zudem an Menschen mit chronischen Beschwerden. Der RehaSport sorgt für eine Reduktion von Alltagsbeschwerden, Folgeschäden und ist ein adäquates Mittel zur Schmerzlinderung und Steigerung des Wohlbefindens. Des Weiteren soll der RehaSport zu einer sozialen und psychischen Stabilisierung führen. Die Anleitung von Übungen soll erfolgen, um diese bestmöglich zu Hause durchführen zu können und den Spaß am Sport zu finden.